Magazin Reise & Preise: Land der drei Wüsten
Frau sitzt mit Tasse an der Kante des Fish River Canyon, Horseshoe Camp, Ai-Ais-Richtersveld Transfrontier Park, Namibia

Der Süden Namibias ist nicht so reich an Tierbegegnungen wie der Norden. Aber dafür reiht sich hier ein Naturwunder an das nächste – von der Wüste Kalahari über die Schluchten des Fish River Canyon bis zu den Dünen des Sossusvlei. Neuestes Highlight ist die Diamantenstadt Oranjemund an der Mündung des Orange River, die nach mehr als 80 Jahren Besuchsverbot geöffnet wurde. Mein Beitrag ist im Magazin Reise & Preise erschienen – rechtzeitig zur Öffnung des Landes nach dem Lockdown.