Kolumne in der WAMS
Kudu-Antilopen (Strepsiceros) am Wasserloch im Andersson's Camp, Ongava Game Reserve, Etosha-Region, Namibia

Kolumne in der WAMS

Beim Warten auf Löwen, Hyänen und Nashörner an einem Wasserloch in Afrika kann es ganz schön einsam werden. Meine neue Kolumne in der Welt am Sonntag geht es um die kleinen, aber folgenschweren Entscheidungen im Safari-Alltag. Link zur Kolumne

Wolfspirsch in Niedersachsen

Seit 18 Jahren gibt es wieder Wölfe in Deutschland. Naturschützer und Tierfreunde sind begeistert, Wolfgegner machen Stimmung gegen die Rückkehrer. In Niedersachsen kann man eine Woche lang am offiziellen Wolfsmonitoring teilnehmen und sich selbst ein Bild verschaffen. Mein Beitrag ist im Ärztlichen Journal Reise & Medizin erschienen. Link zum Beitrag

Belugas in Manitoba

Auch 2018 kann man in Manitoba wieder an der Seite eines renommierten Walforschers auf Beluga-Pirsch gehen - im Kajak,  Zodiak und Motorboot oder beim Schnorcheln. Mein Beitrag (Text & Fotos teilweise) über diese "Learning Vacation" ist jetzt im Magazin Forum erschienen.

Südafrika: Safari an der Garden Route

Die Garden Route ist Südafrikas bekannteste Panoramastraße - und ideal für Afrika-Einsteiger. Wer Tiere mag, findet auf Abstechern Pinguine und Wale, Affen und exotische Vögel, Honigdachse und Gürteltiere. Mein Beitrag ist im Magazin Forum erschienen. Link zum Beitrag

Frisch recherchiert: Wolfspirsch

Vor zehn Jahren wurde der erste Wolf in Niedersachsen gesichtet – heute leben hier schon rund 150 Tiere. Seit neuestem können Wolfsfans im Rahmen einer einwöchigen Expedition am offiziellen Wolfs-Monitoring des Bundeslandes teilnehmen. Nach einer zweitägigen Einführung gehen sie in der Lüneburger Heide auf Spurensuche – ein Projekt der Naturschutzorganisation Biosphere Expeditions - das zunächst viele Gegner hatte. Ich habe an einer Expedition teilgenommen, war auf Spurensuche mit Wolfsberatern des Landes und einem jungen Hundeführer mit seinem Wolfsspürhund.

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten